Humoristisches zu Burnout

Wie steuere ich den Burnout so schnell und effektiv wie möglich an?Hohe und ehrgeizige Ziele sind das A und O!
Gut ist nicht gut genug! Seien Sie Sieger, und zwar erster! (alles andere zählt nicht). Machen Sie es jedem recht und machen Sie alles perfekt! Programmieren Sie das Scheitern bereits in die Planung ein. Stellen Sie sich immer vor, wo und wie Sie das letzte Mal versagt haben, damit Sie das als deutliche Warnung gut in Erinnerung haben!

Trainieren Sie Selbstkritik!
Pflegen Sie das Gefühl, unfähig zu sein! Fehler sind unverzeihbar! Sie wollen schließlich überall das Maximum herausholen. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Versagen – Diamanten müssen geschliffen werden! Lob verweichlicht und ist nur Zeitverschwendung. Vergleichen Sie sich mit den Besten! Und glauben Sie auf keinen Fall den Naivlingen und Spinnern, die Ihnen zu mehr Gelassenheit und Selbstbarmherzigkeit raten!

No sports!
Schonen Sie ihre Knochen und bleiben Sie so oft wie möglich sitzen, am besten am Arbeitsplatz! Das einzige Engagement, für das es sich lohnt ins Schwitzen zu kommen, ist für einen Job mit gutem Einkommen. Dann können Sie sich auch die dadurch erforderlichen Kur-Maßnahmen leisten.

Fast Food lässt Sie beschleunigen!
Verlieren Sie keine Zeit mit dem Essen! Einen Burger oder einen „LKW“ schnell zwischendurch am Schreibtisch oder im Auto heruntergeschlungen lässt sie den Faden zur Arbeit nicht verlieren. Da werden Sie auch mit ausreichend Proteinen und Fett versorgt, so dass Sie weiterpowern können. (Und falls Sie doch mal schlapp machen, schütten Sie jede Menge Kaffee oder besser noch: Red Bull, in sich hinein – das treibt Sie wieder in die Senkrechte, sogar bis in die Nacht). Wenn Sie Anflüge von Depression bemerken, stützen Sie sich auf Süßigkeiten – die heben die Laune zumindest kurzfristig. Falls Sie diesen Effekt ausdehnen wollen, mümmeln Sie sich mit Schokolade durch bis zum nächsten Snack.

Bilden Sie sich abends vor dem Fernseher weiter!
Bekanntermaßen ist das Gehirn während des Eindösens, im sogenannten Alphazustand, besonders aufnahmefähig, Da können Sie gleich sicherstellen, dass Sie am nächsten Tag gezielt die beworbenen Produkte kaufen, von denen Sie noch gar nicht wussten, dass Sie sie überhaupt brauchen. In den Talkshows haben Sie Live-Training für Durchsetzungskommunikation, die Krimis schärfen Ihre Überlebenskompetenz und fürs Herz laben Sie sich an Dauerserien. Da haben Sie dramatische Lebendigkeit, ohne selber leben zu müssen. Nicht zu vergessen die Nachrichtensendungen mit den eindrücklichen Bildern der Katastrophen dieser Welt. So wird gewährleistet, dass Ihr Unterbewusstsein auch nachts im Alarmzustand bleibt. In der Entspannung büßen Sie nur unnötig Handlungsbereitschaft ein!

Sagen Sie immer „Ja“!
Wenn andere Sie um etwas bitten, bemerken Sie, dass Sie gebraucht werden – das ist doch ein Ausgleich für mangelndes Selbstbewusstsein! Enttäuschen Sie niemanden, lassen Sie niemanden hängen – dafür lohnt es sich doch, die eigenen Dinge liegen zu lassen. Und vergessen Sie nie: Mit einem „Nein“, und sei es noch so freundlich, setzen Sie jede Beziehung und natürlich auch Ihren Arbeitsplatz aufs Spiel.

Achten Sie immer auf gute Erreichbarkeit!
Lassen Sie Neugier und schlechtes Gewissen Ihre Wegbegleiter sein! Ihr Mobiltelefon ist hierbei ebenso hilfreich wie das Abrufen geschäftlicher mails von Ihrem heimischen PC aus. Sie müssen rund um die Uhr, besonders spät abends, am Wochenende und im Urlaub erreichbar sein. Ohne Sie geht gar nichts! Delegieren beinhaltet das Risiko, dass etwas schief geht, weil Sie nicht dauernd ein Auge drauf haben, Ihre Mitarbeiter eigene Ideen einbringen und zeigen könnten, dass der Laden notfalls auch ohne Sie läuft. Abschalten können Sie im Jenseits noch früh genug.

Tauschen Sie Ihr Privatleben für die Karriere ein!
Ihr Beruf sollte immer oberste Priorität haben! Investieren Sie alles für Ihr Weiterkommen – die Konkurrenz schläft nicht! Dass Sie sich in die Arbeit richtig reingehängt haben, merken Sie daran, dass Sie nach Feierabend und am Wochenende für nichts anderes mehr Kraft haben – schon gar nicht für die Familie. Die Kinder sollen gleich von Anfang an lernen, dass Geldverdienen immer vorgeht – das ist wohl das Mindeste, wenn sie später eine gute Ausbildung von Ihnen finanziert haben wollen. Freundschaftspflege und Hobbies kosten nur unnötig Zeit und Geld. Da investieren Sie doch besser in die Arbeit.
Die wachsende Unzufriedenheit Ihrer Familie und Freunde wird den Zusammenbruch und die Aufnahme in eine komfortable Rehaklinik beschleunigen – da können Sie sicher sein!

Money makes the world go round!
Konzentrieren Sie sich aufs Geldverdienen! Ihrer Frau ist ein teurer kleiner Flitzer oder Schmuck sowieso lieber als gemeinsam verbrachte Zeit mit Ihnen. Auch die Kinder schätzen eher die neuesten Produkte der angesagten Computer- und Handyfirmen zur Aufpolierung ihres Image auf dem Schulhof! Das alles will finanziert sein – und als Ersatz für gemeinsame Aktivitäten abends oder am Wochenende, können Sie ja die Erledigung der Hausaufgaben telefonisch kontrollieren. Klotzen Sie ran! Gerade in Finanzkrisen können die Ersparnisse nicht hoch genug sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.